KWA HK USP Compact

Ihr habt etwas neues gekauft? Schreibt eure Meinung dazu!
Antworten
Benutzeravatar
Stahli
NAS - Mitglied
Beiträge: 627
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 00:00

KWA HK USP Compact

Beitrag von Stahli » Mo 30. Mär 2015, 11:01

KWA HK USP Compact

Im folgenden ein kurzes Review zur HK USP Compact von KWA.
Bestellt wurde die aus High Grade Polymer mit Metallschnlitten (~0,7 Kg), wie beim Original, gefertigte USP Compact bei sniper-as.de. Bei einer Magazinkapazität von 21 Schuss (19x9mm beim Vorbild) ist das für Airsoft sehr gut.
Die mit Gas betriebene USP hat ein Blow-Back System und kann über ein Hop-Up eingestellt werden.

Bild
Die Lieferung erfolgte nach Überweisung und Zusendung des Altersnachweises zügig. Geliefert wurde die USP in dem oben abgebildeten Karton inklusive einer Tüte Gummibärchen. Das Füllmaterial wurde vor der Aufnahme entnommen.

Bild
Die Verpackung der USP selbst erfolgte in einem schlichten, aber schönen und robusten Karton mit HK-Branding.

Bild
Innenliegend wird sehr schnell deutlich, dass die USP Compact für 9mm Munition der kleinste Vertreter der USP-Reihe von Heckler&Koch ist, füllt sie die Verpackung gerade einmal zur hälfte aus. Hier findet auch die große Match-Variante, ebenfalls bei sniper-as.de erhältlich, Platz.

Nach entfernen der Folie findet sich folgender Lieferumfang vor:
  • KWA HK USP Compact
  • Magazin (21 Schuss)
  • kleiner Beutel mit 6mm Munition (vermutlich Plastik)
  • Schlüssel zum Einstellen des Hop-Up
  • Schlüssel zum weiteren Sichern der USP
Bild
Die KWA HK USP Compact (9mm).

Bild
Die KWA HK USP Compact mit offenem Verschluss und leerem Magazin im Magazinschacht.

Bild
Bild
Die KWA HK USP Compact, nebenliegend das Magazin. Ansicht linker und rechter Seite.

Bild
Die KWA HK USP Compact zerlegt in Ihre Bestandteile, Griffstück, Schlitten und Magazin.

Bild
Der Schlitten, Außenlauf, Innenlauf und Feder.

Bild
Bild
Bild
Der Schlitten der Die KWA HK USP Compact mit einer KWA HK USP .45
linke Seite (KWA HK USP Compact oben),
rechte Seite (KWA HK USP Compact unten),
Unterseite (KWA HK USP Compact unten ).

Bild
Ansicht auf das Hop-Up, mit Zahnrädchen in die der Schlüssel greift.

Bild
Der Schlüssel für das Hop-Up (oben) und der Schlüssel zum Sichern.


Die KWA HK USP Compact wurde kurz nach der ersten Verwendung und dem Einstellen des Hop-Up auf 0,30g BBs gecront. Hierbei wurde bei nass-kaltem Wetter (um die 8°C) ein konstater Wert von 0,75 Joule gemessen.
Damit dürfte der angegebene Wert von 1 Joule bei Temperaturen im zweistelligen Celsiusbereich durchaus erreicht werden.

Das Einstellen des Hop-Up gestaltet sich etwas kompex, da zum einen der Schlüssel vorhanden sein muss, zum anderen, da der Schlitten nicht komplett zurückgezogen sein darf.
Der Schlüssel wird auf ein den Lauf umschließendes mit Zähnen besetztes Rad gesteckt und kann dann durch umstecken des Schlüssels verändert werden. Getestet wurde das Hop-Up mit 0,20g BBs sowie den 0,25g BBs mit denen ein etwas besseres Schussbild erreicht wurde.

Ein weiterer Schlüssel, der der KWA HK USP Compact beilag, ist zum Zusätzlichen sichern der USP Compact gedacht. Nach Entnahme des Magazins, kann auf der, der Handfläche zugewandten Innenseite ein Rädchen gedreht werden, dass zusätzlich die Abzugssicherung aktiviert. Somit kann selbst im nicht gesicherten Zustand der Abzug nicht betätigt werden.
Dieses Extra ist in einer in Deutschland gekauften USP (.45) nicht vorhanden. Es besteht die Möglichkeit, dass dies ein Extra für den US-Markt oder generell für neuere Versionen ist.

Durch die Magazinform ist es möglich die KWA HK USP Compact aufzustellen:

Bild
"Choice, the problem is choice" - Neo

Benutzeravatar
keks
Teamleader
Beiträge: 720
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 00:00

Re: KWA HK USP Compact

Beitrag von keks » So 5. Apr 2015, 20:42

schönes preview.

aber, konstruktiv: mach doch mal ein Foto von dem Zubehör, also von dem hu schlüssel und diesem sicherungsding. unter letzterem kann ich mir so von der Schilderung kaum was vorstellen. und beim hu schlüssel wäre es mal interessant zu sehen, ob dass das selbe System ist, was sie seit jahren in die g17 modelle einbauen. (dann könntest du mir denn mal bitte beim nächsten spiel mal leihen. :D )

was ansonsten auffällt: sieht die rechte seite der usp so schlecht aus, dass du sie nicht fotografiert hast? ebenso wäre es interessant zu wissen, wie die importeursmarkings gemacht sind und ob h&k (bzw. umarex) immer noch diesen ellenlangen lizenztext draufdruckt und wo dieser dann zu finden ist. grade wo du schon auf die 9mm Version ohne markings eingehst, per Foto.
Dum spiro, spero

Benutzeravatar
Berto
NAS - Mitglied
Beiträge: 556
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 17:20

Re: KWA HK USP Compact

Beitrag von Berto » So 5. Apr 2015, 22:26

Klasse stahli!
Beim Lesen bekomme ich richtig Lust mir die USP Tactical zu holen........
I love it when a plan comes together
Staaten haben keine Freunde! Staaten haben Interessen! ( Charles de Gaulle)

Benutzeravatar
Stahli
NAS - Mitglied
Beiträge: 627
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 00:00

Re: KWA HK USP Compact

Beitrag von Stahli » Mo 6. Apr 2015, 04:42

UPDATE der Bilder
"Choice, the problem is choice" - Neo

Benutzeravatar
keks
Teamleader
Beiträge: 720
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 00:00

Re: KWA HK USP Compact

Beitrag von keks » Mo 6. Apr 2015, 12:18

super! ergänzt das ganze prima.

btw, das hu System mit dem schlüssel, ist das standartsystem von KWA/KSC. (und zumindest ein besseres System als beim 1911 und seinen Derivaten.)
Dum spiro, spero

thanatan
Beiträge: 1
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 01:14

Re: KWA HK USP Compact

Beitrag von thanatan » Fr 8. Mai 2015, 01:22

Hi Leute,

ich hab mir gestern das gleiche Teil geholt. Ist mein erster BB-Spender in dieser Kategorie, bin demnach unerfahren was die Technik angeht.
Habe auch von Foren keine Ahnung, also bitte ich evtl. Fehler zu verzeihen.
Mir brennt allerdings die Frage auf den Fingern, ob man nach dem Schießen mit so nem Teil, den Gastank komplett leer macht, oder besser was drin lässt...
Habe da wirklich keine Ahnung und tät mich über sachkundige Antwort dazu echt freuen.

Benutzeravatar
Stahli
NAS - Mitglied
Beiträge: 627
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 00:00

Re: KWA HK USP Compact

Beitrag von Stahli » Fr 8. Mai 2015, 10:38

thanatan hat geschrieben:Hi Leute,

ich hab mir gestern das gleiche Teil geholt. Ist mein erster BB-Spender in dieser Kategorie, bin demnach unerfahren was die Technik angeht.
Habe auch von Foren keine Ahnung, also bitte ich evtl. Fehler zu verzeihen.
Mir brennt allerdings die Frage auf den Fingern, ob man nach dem Schießen mit so nem Teil, den Gastank komplett leer macht, oder besser was drin lässt...
Habe da wirklich keine Ahnung und tät mich über sachkundige Antwort dazu echt freuen.
Hi thanatan,

schön, dass du über das Review zu uns gefunden hast.

Optimalerweise reinigst du das Magazin nach dem Benutzen. Gerne freut es sich auch über etwas Silikonspray an den Stellen mit Dichtungsringen. Um deine Frage aber zu beantworten: Ja, am besten lässt du Gas im Magazin drin. Dadurch pflegst du die Dichtungen wärend der Lagerung und das Gummi wird nicht trocken und porös, sprich irgendwann undicht. Ich selber mache das Magazin immer komplett voll, ehe ich es wegschließe.

WICHTIG: Nicht rumliegen lassen und schon gar nicht geladen. Durch das "realitätsnahe" Design erfreut sich das Spielzeug doch immer mal ein wenig Betachtung und anders als eine AEG ohne Akku ist die GBB, durch Ihre Lagerung bedingt, dauerhaft betriebsbereit.


Gruß
Stahli
"Choice, the problem is choice" - Neo

Antworten